Vortrag



Mit Freuden älter werden

                                        
oder wie wir den Reichtum des Alters entdecken...

Wenn wir in unserer Gesellschaft Fragen und Themen des Alters nachgehen, dann handelt es sich meist um Rente, Pflege, Demenz, Multimorbidität oder Krisenbewältigung. Die unausweichliche Frage nach der Bezahlbarkeit führt zur Ausgrenzung älterer Menschen und drängt sie an den
Rand unserer Gesellschaft.
 
Dabei übersehen wir oftmals, dass alte Menschen die „Hüterinnen und Hüter vergessener Schätze“ sind und das Alter eine Lebensphase darstellt, die neben so manchen Verlusten auch einen ungeheuren Reichtum in sich birgt.
 
An diesem Abend wollen wir gemeinsam auf eine Entdeckungsreise gehen. Neben Impulsen zu einer anderen Sichtweise auf das Älter-Werden und Alt-Sein begeben wir uns auch auf eine gemeinsame Spurensuche nach der Fülle und dem Reichtum im Alter.
 

 
Referentin: Mag. Ingrid Böhler hat Germanistik und Erziehungswissen-schaften studiert und ist Leiterin des Fachbereichs Pfarrcaritas & sozial-räumliches Handeln in der Caritas Vorarlberg.

Zeit: Donnerstag, 21. März, 19.30 Uhr

Ort: Kloster St. Elisabeth, Haus Maria De Mattias

Kosten: CHF 15.-, Abendkasse; keine Voranmeldung

Veranstalter: Stefanus Liechtenstein e.V. in Kooperation mit Brot und Rosen



 




"Zu spät." - Auf den Spuren eines Titels den Glauben neu entdecken


Wenn ein Buch den Titel „Zu spät.“ trägt, löst das viel aus: Angst, Überraschung, Ärger, Zorn, Neugier. Buchhändler meinten vor der Festlegung, ein solcher Titel lasse sich nicht verkaufen – und dabei war das Buch sofort unter den Bestsellern. Wie entstand dieser Titel? Was waren die Befürchtungen? Warum ist das Buch offensichtlich angekommen? Ein Blick dahinter lässt das eigene Leben und die Kirche neu entdecken. Eine Herausforderung, die hoffentlich bewegt!
 
P. Martin Werlen, geboren 1962, ist Mönch des Klosters Einsiedeln, Novizenmeister und Gymnasiallehrer. Von 2001 bis 2013 war er der 58. Abt des Klosters Einsiedeln und Mitglied der Schweizer Bischofskonferenz. Er ist Autor mehrerer Bücher, wie z.B. „Zu spät. Eine Provokation für die Kirche. Hoffnung für alle“, „Wo kämen wir hin? Für eine Kirche, die Umkehr nicht nur predigt, sondern selber lebt“ oder „Heute im Blick. Provokationen für eine Kirche, die mit den Menschen geht“. Grosse Beachtung fand auch sein Referat mit dem Titel „Miteinander die Glut unter der Asche entdecken“, welches er zum 50jährigen Jubiläum der Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils 2012 in Einsiedeln gehalten und anschliessend als Broschüre veröffentlicht hat. Im neuesten Buch „Zu spät.“ ist es aufgenommen.

 
 
Referent: P. Martin Werlen

Zeit: Donnerstag, 16. Mai, 19.30 Uhr

Ort: Kloster St. Elisabeth, Haus Maria De Mattias

Kosten: CHF 15.-, Abendkasse; keine Voranmeldung

Veranstalter: Erwachsenenbildung Stein Egerta in Kooperation mit Brot und Rosen


 
 



 

 




-Wie treffe ich Entscheidungen aus dem Glauben heraus?-

In unserem Leben sind wir immer wieder vor Entscheidungen gestellt. Oft sind es die kleinen Entscheidungen des Alltags – manchmal aber auch große und lebenswichtige Entscheidungen.
Wie aber trifft man die richtige Entscheidung? Wann ist der Zeitpunkt, etwas zu entscheiden?
Und was, wenn ich mich nicht entscheiden kann – oder will?
Der christliche Glaube kann wichtige Hilfen und Hinweise geben, wie man „gute“ Entscheidungen treffen kann. Deshalb soll bei dieser Veranstaltung insbesondere den spirituellen Kriterien nachgespürt werden, die bei Entscheidungen hilfreich sein können.
 
Referentin: Andrea Schwarz, geb. 1955, ist ausgebildete Industriekauffrau und hat Sozialpädagogik studiert. Sie gehört zu den meistgelesenen christlichen Schriftstellerinnen unserer Zeit und ist zudem als gefragte Referentin tätig.

Zeit: Dienstag, 1. Oktober, 19.30 Uhr

Ort: Kloster St. Elisabeth, Haus Maria De Mattias

Kosten: CHF 15.-, Abendkasse; keine Voranmeldung


Veranstalter: Brot und Rosen in Kooperation mit Stefanus Liechtenstein e.V.


 

© Kloster St. Elisabeth, Duxgass 55, 9494 Schaan - Telefon 00423 239 64 44
Anzahl Besucher: 455942   -   Letzte Aktualisierung: 18. November 2019