Wallfahrt ins Kloster Mehrerau



   

Ziel der Vereinswallfahrt – durchgeführt vom Verein für eine offene Kirche und dem Bildungshaus
Gutenberg – ist das Kloster Mehrerau bei Bregenz.

Ab der Zeit um 1090 lebten bereits Mönche am Bodensee nach der Benediktinerregel. Sie bauten am heutigen Standort ein Kloster auf, das 1806 aufgehoben wurde. 1854 fand eine Wiederbesiedlung des Klosters durch die Zisterzienser aus Wettingen (Aargau) statt. Die Klosterschule der Mehrerau ist auch in Liechtenstein bekannt. Seit 1990 gehört mit Pater Vinzenz auch ein Liechtensteiner der Mönchsgemeinschaft an, welcher seit November 2018 als Abt vorsteht.

Die Anreise nach Bregenz erfolgt mit dem Zug ab Feldkrich. Nach einem halbstündigen Spaziergang mit besinnlichen Stationen entlang des Bodensees folgt eine persönliche Führung durch Abt Vinzenz Wohlwend durch das Kloster Mehrerau. Anschliessend gibt es ein gemeinsames Mittagessen.



 
Treffpunkt am 25. September ist beim Bahnhof in Feldkirch. Die genau Uhrzeit wird noch bekannt gegeben. Rückkehr erfolgt im Laufe des Nachmittags.
Anmeldung bis Montag, 20. September an E-Mail: verein@offenekirche.li
Kosten: Unkostenbeitrag von CHF 10.00 pro Person für Organisation und Administration; weitere Auslagen für die Fahrkarte Feldkirch-Bregenz retour sowie für das Mittagessen.
Ansprechperson: Klaus Biedermann; E-Mail: klaus.biedermann@adon.li, Tel. (00423) 233 43 09


 
 
 


© Kloster St. Elisabeth, Duxgass 55, 9494 Schaan - Telefon 00423 239 64 44
Anzahl Besucher: 660349   -   Letzte Aktualisierung: 28. September 2021