Matinée am Sonntag



am 1. März mit Bernd Nilles, Geschäftsführer Fastenopfer Luzern
      "Entwicklungszusammenarbeit inspiriert von Laudato Si und SDGs
      eine Herausforderung und Chance"

 

Auf Einladung von „WIR TEILEN: Fastenopfer Liechtenstein“ spricht Bernd Nilles, Geschäftsleiter Fastenopfer Luzern über aktuelle Herausforderungen in der Entwicklungszusammenarbeit.

Klimakrise, Übernutzung natürlicher Ressourcen, die Missachtung der Menschenrechte sowie die Einschränkung zivilgesellschaftlicher Handlungsspielräume (Shrinking Spaces) sind einige der globalen Trends, welche Hilfsorganisationen heute vor schwierige Aufgaben stellen.

Im Hinblick auf die Umweltenzyklika Laudato Si von Papst Franziskus und die 17 Ziele der Vereinten Nationen welche für nachhaltige

Entwicklungen auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene dienen sollen (SDGs), wird Bernd Nilles auch auf die besondere Rolle und Verantwortung von christlichen Hilfswerken eingehen. Er wird strategische Ausrichtungen aufzeigen, mit welchen „Fastenopfer“ Alternativen
und Lösungen voranbringen will.



 
am 7. Juni mit den ASC-Schwestern
       „Wie leben die Schwestern im Kloster St. Elisabeth"
                                  

Das Kloster St. Elisabeth genoss über Jahrzehnte einen guten Ruf im Schulwesen. Heute ist es bekannt für die Gestaltung der Gottesdienste, die Sakramentenpastoral und vielfältige Veranstaltungen.

Aber wie leben eigentlich die Schwestern, die Anbeterinnen des Blutes Christi, ASC, die diesen Ort zu einem lebendigen machen?

Was ist ihnen wichtig? Was beglückt sie? Welche Spiritualität leben sie? Wie gehen sie mit Problemen und Konfikten um? Wie sind sie international verbunden? Welche Hoffnung treibt sie weiter an?

In der Matinée freuen sich die Regionaloberin Sr. Judith Kuman, Sr. Elisabeth Müller und
Sr. Maria Hammerer auf ein anregendes Gespräch.





am 6. September mit Caritas Seelsorger Pfr. Elmar Simma
      "Engel"

 

Engel sind Boten Gottes. Sie verkörpern die Absichten Gottes. Sie zeigen uns Gottes heilende und helfende Nähe an. Sie greifen in unser Leben ein, behüten und schützen uns. Engel sind Botschafter einer anderen, tieferen Wirklichkeit. Sie sind Bilder unserer Sehnsucht nach Geborgen-heit und Heimat, nach Leichtigkeit und Freude, nach Lebendigkeit und Liebe.

Sie verbinden Himmel und Erde miteinander. Sie öffnen uns den Himmel, und sie geben unserem Leben einen himmlischen Glanz.

Wir wollen anhand von biblischen Beispielen miteinander bedenken, welche Rolle die Engel spielen und wer sie sind.



 
 
am 6. Dezember mit Christel Kaufmann, Musikgeragogin CAS und Religionspädagogin
      „Adventslieder einmal anders"

 

Seit Menschengedenken erfüllt das Singen eine soziale und spirituelle Funktion in den ver-schiedenen Kulturen. In dieser Matinée möchten wir uns gemeinsam auf die Spuren vertrauter und unbekannter Advents- und Weihnachtslieder machen. Christel Kaufmann wird zu einigen Liedern etwas über die Herkunft und Bedeutung berichten. Die Melodien werden auf einfache Art gelernt und die Lieder instrumental begleitet. Ein zaghaftes Mitsummen ist genauso willkommen wie ein herzhaftes Mitsingen.

Es sind alle eingeladen, die Lust haben zu singen oder einfach dabei zu sein und zuzuhören.



 
Ort: Café und Vortrag im Haus Maria De Mattias, Gottesdienst in der Klosterkapelle
Zeit: Sonntag 1. März, 7. Juni, 6. September, 6. Dezember ist jeweils ab 09.00 Uhr
das Café geöffnet
09.30 – 10.45 Uhr Vortrag und Austausch
11.00 – 12.00 Uhr Gottesdienst
Kosten: Vortrag – freier Eintritt, nur für Kaffee und Gipfel wird ein freiwilliger Beitrag erbeten.  Anmeldung nicht erforderlich!



 

© Kloster St. Elisabeth, Duxgass 55, 9494 Schaan - Telefon 00423 239 64 44
Anzahl Besucher: 489396   -   Letzte Aktualisierung: 17. Februar 2020